Willkommen bei der EDU Kanton Solothurn

03.11.2016

NEIN zu dieser Atomausstiegsinitiative:

Die EDU Kanton Solothurn hat an der letzten Mitgliederversammlung die NEIN-Parole zu dieser "heissen" Thematik beschlossen.
Dies nicht, weil wir Kernkraftwerke befürworten, sondern weil wir für einen anderen und durchdachten Ausstieg aus der Atomenergie sind.

Mehr dazu lesen Sie hier...

15.10.2016

Referendum gescheitert:

Das Referendum ist trotz grosser Bemühungen mit gut 30'000 Unterschriften nicht zustande gekommen.

Herzlichen Dank an alle, die sich für das Anliegen eingesetzt haben!

Medienmitteilung der EDU Schweiz...
Medienmitteilung des Initiativkomitees...

07.07.2016

Referendum "Nein zu diesem Adoptionsrecht":

Seit dem 28. Juni läuft die Sammelfrist für das Referendum gegen das neue Adoptionsrecht. Bis zum 06. Oktober müssen 50'000 gültige Unterschriften gesammelt und abgegeben werden, damit das Referendum zustandekommt.

Die EDU Schweiz unterstützt dieses Referendum - weitere Infos.

Und auch wir von der EDU Kanton Solothurn beteiligen uns an der Unterschriftensammlung:
Termine und Infos zur Anmeldung

Helfen auch Sie beim Sammeln der Unterschriften mit!

Weitere Infos zum Referendum...

28.06.2016

Kantonale Initiative gegen den Lehrplan 21 zustandegekommen:

Die von uns aktiv unterstützte Initiative gegen die Einführung des Lehrplan 21 im Kanton Solothurn ist zustandegekommen. Die Initiative ist letzten Freitag mit 3'200 Unterschriften eingereicht worden und soll voraussichtlich im Jahr 2017 zur Abstimmung kommen.
Damit wird es dem Stimmvolk im Kanton Solothurn nun möglich, an der Urne über die Einführung des Lehrplan 21 zu befinden!

Herzlichen Dank an all diejenigen, die zum Zustandekommen beigetragen haben!

Weitere Infos im Artikel der Solothurner Zeitung.

Junge EDU im Kanton Solothurn:

16.05.2016

Vision und Chance:

  1. Bist Du 16 bis 35 Jahre alt?
  2. Ist Deine Vision eine Schweiz, in der die Christlichen Werte wieder hochgehalten und gelebt werden?
  3. Bist Du bereit Dich für diese, Deine Vision einzusetzen?
  4. Kannst Du damit umgehen, wenn Deine Christlichen Überzeugungen belächelt oder nicht verstanden werden?

Willst Du diese Herausforderung annehmen?
Dann ergreife die Gelegenheit, zusammen mit Gleichgesinnten, diese Aufgabe anzupacken und in Taten umzusetzen! Gründe und baue zusammen mit Gleichgesinnten die Junge EDU Kanton Solothurn (jEDU).
Sprich Deine Freunde und Freundinnen an und überzeuge sie mitzumachen!

Dieser Link führt Dich zum nächsten Schritt!

02.05.2016

Unsere Idee:

Derzeit prüfen wir die Möglichkeit zur Gründung einer Jungen EDU Kanton Solothurn.
Unsere Vision ist, jungen Christen die Möglichkeit zu bieten, sich in der Politik einzubringen und in einer Jungpartei mit Gleichaltrigen Erfahrungen zu sammeln. Wir rufen deshalb alle jungen Frauen und Männer, die unsere christlichen Werte bewahren wollen, dazu auf, sich politisch zu engagieren.

Liebe Leserinnen und Leser, helfen Sie mit, unsere Vision bekannt zu machen. Ermutigen Sie junge Christen und machen Sie sie auf diese Möglichkeit aufmerksam.

Präimplantationsdiagnostik (PID):

19.12.2015

Referendum zustande gekommen:

Das Referendum ist am 10. Dezember mit 60'000 gültigen Unterschriften doch noch zustande gekommen.

Weitere Infos auf der Webseite der EDU Schweiz...

08.11.2015

Referendum gegen PID in Gefahr:

Das Referendum gegen die grenzenlose Präimplantationsdiagnostik ist in Gefahr. Die Referendumsfrist läuft am 10. Dezember ab und es wurden erst 37% der notwendigen 50'000 Unterschriften gesammelt.

Um das Referendum zustande zu bringen, ist das Komitee auf jede Unterschrift angewiesen.
Unterschriftenbögen und weitere Infos finden Sie auf pid-stoppen.ch.

Infos zur jEDU

Termine und Veranstaltungen:

Nächste Vorstandssitzung der EDU SO:

25. November 2016, 19:30 Uhr
FEG Balsthal (4. Stock), Brunnersmoosstrasse 13
4710 Balsthal

Delegiertenversammlung EDU Schweiz:

07. Januar 2017 in Olten
Weitere Details

Nächste Mitgliederversammlung der EDU SO:

12. Januar 2017, 19:30 Uhr
FEG Balsthal (4. Stock), Brunnersmoosstrasse 13
4710 Balsthal

Bei Fragen: Tel.: 062 968 91 12
Gerne erwarten wir interessierte EDU Mitglieder und Sympathisanten.

Parolen der EDU Kanton Solothurn:

Abstimmung vom 27. November 2016:

Eidgenössische Vorlagen:

NEIN Zur Atomausstiegsinitiative

Weitere Infos zu den einzelnen Vorlagen

EDU Standpunkt abonnieren
NEIN zum schleichenden EU-Beitritt

Wichtige Volksinitiativen:

Ja zum Verhüllungsverbot (national):

Ablauf der Sammelfrist: 15. September 2017

Weiter Infos und Bezug des Unterschriftenbogens: verhuellungsverbot.ch

Auf admin.ch werden alle neuen, laufenden und abgeschlossenen Initiativen aufgelistet.

Nationalratswahlen 2015:

19.12.2015

Auswertung der Resultate der EDU Kanton Solothurn:

19.10.2015

Die Chancen standen gut...

Dennoch vermochte die EDU in den Kantonen Bern und Zürich den erhofften Nationalratssitz knapp nicht zu erreichen. Die beiden stärksten Kantonalsektionen der EDU mussten sogar eine leichte Einbusse beim Wähleranteil hinnehmen. Damit bleibt die EDU nach dem Verlust ihres einen Sitzes bei den Wahlen 2011 leider auch für die nächsten 4 Jahre ohne Nationalrat.

Auch wir im Kanton Solothurn hatten eigentlich mit etwas mehr Wähleranteil gerechnet. Wir dürfen uns aber über einen leichten Zuwachs von 0.49 auf 0.51% freuen und wollen auch in den kommenden Jahren aktiv bleiben.

Wir möchten uns bei den Wählern bedanken, die uns bei diesen Wahlen mit ihrer Stimme unterstützt haben!

Ausführliche Informationen zu den vergangenen Nationalratswahlen 2015 finden Sie hier...

Die EDU Heute:

02.12.2014

Bekanntheit und Wahrnehmung in der Schweizer Politik?

Eduard Winistörfer, Präsident EDU Kt. SO - Vorlage für Standpunktartikel (Dezember 2014 - Seite 3)

In Bezug auf die Nationalratswahlen 2015 habe ich mir Gedanken über den Sinn einer Teilnahme gemacht - dies besonders bei uns im Kanton Solothurn.

Wenn ich die Entwicklung unserer Partei betrachte, bekomme ich den Eindruck, dass der Kanton Solothurn ein karger Boden für die EDU darstellt. Nach der Neugründung im Dezember 2008 und dem anfänglichen Wachstum der Mitgliederanzahl hat sich eine Stagnation eingestellt. Die Neueintritte werden praktisch durch die Fluktuationen ausgeglichen.

Betrachtet man die Altersstruktur, so muss man feststellen, dass das Interesse an der Mitgestaltung in der jüngeren Generation, dies speziell bei uns Christen, heute nicht besonders gross ist. Betrachtet man die aktuelle Lage auf unserer Erde, so wäre die Wahrnehmung der Stimme der Christen heute umso wichtiger.

Gerade in dieser Zeit, in der ich über den Sinn meines Einsatzes für die EDU und deren Zukunft im Kanton Solothurn Gedanken mache, wurde ich von einem Vorstandsmitglied einer grösseren kantonalen Jungpartei um ein Gespräch ersucht. Dabei ging es um eine zukünftige Zusammenarbeit in kantonalen Angelegenheiten.
Auf meine Frage, wieso gerade mit der EDU und nicht mit der eigenen Mutterpartei, bekam ich inhaltlich in etwa folgende Antwort:
Die EDU wird in besagter Jungpartei, und dies besonders im Vorstand, als authentischer, gradliniger und den eigenen Positionen und Werten gegenüber als treu und wahrhaftig angesehen.

Wenn ich diese Aussage gewissen Presseartikeln, zitiere "Kleinstpartei, winzige EDU...", gegenüber stelle, so macht mir das Mut, dass die Stimme der EDU im Kanton Solothurn doch wahrgenommen wird.

Ist die EDU also doch ein Wegweiser und Leuchtfeuer in der heutigen Zeit?!

Lieber Leser, ich möchte Sie aufrufen, sich aktiv an der Gestaltung unserer Zukunft zu beteiligen. Durch Ihre Mitarbeit und Mittragen in Ihren EDU Kantonal-Parteien stärken Sie die Partei und dadurch die Zukunft einer christlichen Schweiz.

Lehrplan 21:

26.02.2015

Initiative gegen den Lehrplan 21 im Kanton Solothurn:

Die EDU Solothurn unterstützt die kantonale Initiative "JA zu einer guten Volksschule ohne Lehrplan 21!".
Diese Initiative will die Umsetzung des Lehrplans 21 in unseren Kanton verhindern und entspricht damit unseren Ansichten zum neuen Lehrplan, die wir erstmal in einer Stellungnahme im November 2013 kund getan haben.

Die Standpunkt-Leser des Kantons Solothurn erhalten mit der Standpunktausgabe April 2015 einen entsprechenden Unterschriftenbogen und ein Begleitschreiben.

Weitere Informationen zu der Initiative finden Sie auf der Website des Initiativkomitees. Dort finden sich im Downloadbereich ein Argumentarium und lehrplankritische Argumente.

Wir ermutigen Sie, ebenfalls gegen den Lehrplan 21 im Kanton Solothurn aktiv zu werden und die Initiative mit dem Sammeln von Unterschriften zu unterstützen.
Helfen Sie mit, ein vernünftiges Bildungswesen für unsere Kinder zu sichern und damit unser aller Zukunft zu erhalten!

=> Unterschriftenbogen ausdrucken
=> die politische Gemeinde in das dafür vorgesehene Feld eintragen
=> unterzeichnen (lassen)
=> die Unterzeichnenden müssen in der eingetragenen Gemeinde wohnhaft sein
=> an die auf dem Unterschriftenbogen unten angegebene Adresse einsenden
=> es ist besser, einen halb vollen Bogen einzusenden, als keinen einzusenden

16.11.2013

Stellungnahme zum Lehrplan 21 (Vernehmlassung):

Die Weichenstellung mit dem Lehrplan 21 wird betreffend der Ausbildung und Formung unserer zukünftigen Generationen tiefgreifende Änderungen und Anpassungen zur Folge haben.
Die EDU Solothurn wurde zwar nicht offiziell zur Stellungnahme (Vernehmlassung) zum Lehrplan 21 eingeladen, da uns aber die Entwicklung und Zukunft unserer Jugend und somit unseres Staatswesens ein wichtiges Anliegen ist, wollen wir dennoch unsere Ansicht kundtun.

Download der Stellungnahme als PDF